Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

parisat – Gesellschaft für Paritätische Soziale Arbeit in Thüringen mbH

Fit fürs Miteinander – interkulturelles Lernen im Verein

Das Projekt „Fit fürs Miteinander – interkulturelles Lernen im Verein“ unterstützt Mitgliedsorganisationen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Thüringen e.V. bei ihrer Interkulturellen Öffnung.

Logo "Fit fürs Miteinander"
Logo "Fit fürs Miteinander"
Insbesondere seit 2015 gibt es zunehmend Kunden, Nutzer und Klienten mit Migrationshintergrund, die die Angebote und Dienste von Mitgliedseinrichtungen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Thüringen aufsuchen. Die Berücksichtigung von kultureller, religiöser und nationaler Vielfalt sowohl in den Angeboten als auch in der Zusammenarbeit ist insofern auch für die Mitgliedseinrichtungen des Paritätischen Thüringen eine unabdingbare neue Aufgabe und ein dauerhafter Lernprozess.

In diesem Zusammenhang sind die Interkulturelle Öffnung und das damit verbundene interkulturelle Lernen Herausforderungen, der sich Einrichtungen und Organisationen in allen gesellschaftlichen Bereichen, insbesondere auch in der sozialen Arbeit, zunehmend stellen. Das Projekt „Fit fürs Miteinander – interkulturelles Lernen im Verein“ unterstützt Vereine des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Thüringen bei der Bewältigung dieser Herausforderungen. Wir bieten den teilnehmenden Einrichtungen vor Ort Weiterbildung und Beratung zu wesentlichen Aspekten Interkultureller Öffnung an, wie beispielsweise zur Produkt- und Angebotsstruktur, Personalentwicklung sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Fragestellungen können sein: Wie werden interkulturelle Situationen in meiner Organisation erkannt, verstanden und bearbeitet? Wie kann interkulturelles Lernen praktisch umgesetzt und nachhaltig verankert werden? Vor allem soll in der Zusammenarbeit mit den Einrichtungen, die am Projekt teilnehmen geklärt werden, wie Barrieren für Mitarbeitende und Nutzer/Kunden/Klienten abgebaut und Teilhabe für Letztere gewährt werden?

Ziel des Projektes:
Ziel des Projektes in der Laufzeit 10-2018 bis 09-2019 ist es, Vereine aus der Projektlaufzeit bis 09-2018 vertiefend bei ihrer interkulturellen Öffnung fachlich zu begleiten und Grundlagen für einen dauerhaften Prozess interkulturellen Lernens zu schaffen.

Zielgruppe:
Vorstände/ Geschäftsführende / beauftragte Mitarbeitende für interkulturelle Öffnungsprozesse aus Vereinen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Thüringen e.V., die ihre Angebote und Strukturen interkulturell öffnen, sowie nachhaltig in ihre Arbeitsstrukturen verankern wollen.

Ansatz des Projektes:
Schwerpunkt des Projektes ist die Unterstützung der teilnehmenden Einrichtungen bei einer individuellen und nachhaltigen strategischen Entwicklung und Umsetzung der interkulturellen Öffnung, auch in Teilbereichen.

Kooperationspartner:
Der Paritätische Thüringen
Kindersprachbrücke Jena e.V.

Kontaktdaten

parisat - Gesellschaft für Paritätische Soziale Arbeit in Thüringen mbH

Haus der PARITÄT
OT Neudietendorf
Bergstraße 11
99192 Nesse-Apfelstädt
www.parisat.de


Ansprechpartnerinnen:

Antje Steinborn
Projektleiterin
asteinborn@parisat.de
Tel.: 036202 26-227

Natália de Jesús Caldeira-Schütz
Projektmitarbeiterin
ncaldeira-schuetz@parisat.de
Tel.: 036202 26-128