Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

AWO Jena-Weimar e. V. - Fachstelle Interkulturelle Öffnung

„Spiel Mit!“ – Soziale Partizipation und interkulturelle Erfahrungen – Lebendiges Miteinander in Thüringen

Das Projekt „Spiel Mit!“ fördert die Interkulturelle Öffnung von Sportvereinen in Thüringen, sodass Zugangsbarrieren für Migrant/-innen abgebaut werden und diese verstärkt am Vereinsleben teilhaben können.

„Spiel Mit!“ – Soziale Partizipation und interkulturelle Erfahrungen
„Spiel Mit!“ – Soziale Partizipation und interkulturelle Erfahrungen
Die Fachstelle Interkulturelle Öffnung bringt Expertise in der Durchführung interkultureller Trainings sowie in der Beratung zu Interkultureller Öffnung mit. Die Hochschulen in Karlsruhe verfügen über fundierte wissenschaftliche Kompetenzen im Bereich der Interkulturellen Kompetenzerhebung und deren Evaluation. Der Landessportbund Thüringen verfügt über langjährige Erfahrung mit und den Zugang zu den Sportvereinen in Thüringen. Durch die fachspezifischen Kompetenzen der Projektpartner werden Synergien zur interkulturellen Öffnung von Sportvereinen geschaffen.

Das Ziel der Interkulturellen Öffnung der Sportvereine Thüringens wird zum einen durch interkulturelle Kommunikationstrainings und Beratungen für alle interessierten Vereinsmitglieder und Funktionsträger verfolgt. Zum anderen werden vier Schwerpunktvereine intensiv bei der Etablierung einer Strategie zur Interkulturellen Öffnung begleitet. In diesen vier Vereinen werden Integrationsbotschafter/-innen ausgebildet, die die Implementierung der Öffnungsstrategie vor Ort durchführen. Integrationsbotschafter/-innen fördern kultursensible Öffentlichkeitsarbeit, interkulturelles Lernen sowie die bessere Vernetzung mit dem Vereinsumfeld (Kommunen, Migrantenorganisationen) und entwickeln Strategien zur Gewinnung von Mitgliedern mit Migrationshintergrund.

„Spiel Mit!“ richtet sich an Mitglieder aller Sportvereine des Landessportbund Thüringen. Die Projektergebnisse werden in einem Good-Practice-Leitfaden durch die Hochschulen zusammengetragen und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Hierdurch erhalten interessierte Vereine bundesweit eine Inspirationsgrundlage für die Entwicklung eigener Prozesse und Strategien zur Interkulturellen Öffnung.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auch hier: Flyer zum Projekt

Kontaktdaten

Fachstelle Interkulturelle Öffnung, AWO Kreisverband Jena-Weimar e.V.
Kastanienstraße 11
07747 Jena
Projekthomepage

Ansprechpartner/innen:
Tina Czada
Tel.:03641 8741 121
TCzada@awo-jena-weimar.de

Nicole Fehrenbacher
Tel.: 03641 8741-123
NFehrenbacher@awo-jena-weimar.de