Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Don‘t judge a book by its cover: Einführung in die „Lebendige Bibliothek“| Anne Frank Zentrum

Methodenblatt: Lebendige Bibliothek

Don‘t judge a book by its cover: Einführung in die „Lebendige Bibliothek“| Anne Frank Zentrum
Don‘t judge a book by its cover: Einführung in die „Lebendige Bibliothek“| Anne Frank Zentrum
Das Anne Frank Zentrum 2016 hat das Format „Lebendige Bibliothek“ weiterentwickelt, um Dialogräume über Flucht zu schaffen. Die Erfahrung zeigt, dass der Dialog über Lebensgeschichten und Fluchterfahrungen gesellschaftlichen Spaltungen entgegenwirkt. Die „Lebendige Bibliothek“ als Tages- oder Halbtagesveranstaltung ist zu jedem Thema möglich. Es bringt Menschen zusammen, die sich sonst wahrscheinlich nie begegnet wären. Ziel ist es, persönliche Begegnungen zu schaffen und neue Perspektiven und Erfahrungswelten zu ermöglichen.

Was hat das Format mit einer klassischen Bibliothek zu tun und welche Akteure sind an einer erfolgreichen Durchführung beteiligt? Was macht einen gelungenen Bibliothekskatalog aus? Der Workshop führte in das Dialogformat „Lebendige Bibliothek“ ein und gab praktische Tipps für die Umsetzung.

Leitung: Bianca Ely, Bereichsleitung „Entwicklung – Neue Lernformate“, Anne Frank Zentrum; Ilira Aliai, Living Library Greece