Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Webvideo-Ideenwettbewerb

Ideenwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung - Bewerbungsschluss: 26. August 2018

Eine historische Kamera an die sich ein Bär klammert und durch die Linse schaut.
Im Vordergund Webvideo-Ideenwettbewerb und ein Link zur Homepage.
Ideenwettbewerb bpb
Medienschaffende für Webvideo- oder Social Web-Formate im Bereich Extremismusprävention gesucht

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb hat einen Ideenwettbewerb für die Entwicklung und Umsetzung von partizipativen und interaktiven Webvideo-/Social-Web-Formaten gestartet. Produktionsfirmen, Produzentinnen und Produzenten sowie Medienschaffende können sich bis zum 26. August 2018 bewerben.
Die Formate sollen sich an junge Zielgruppen zwischen 14 und 29 Jahren richten, die sich überwiegend im Social Web über gesellschaftliche und politische Zusammenhänge informieren. Es geht darum, selbstbestimmtes Handeln von jungen Menschen in der digitalen Lebenswelt zu unterstützen.

Die Formate sollten insbesondere die kritische Auseinandersetzung mit religiös begründetem Extremismus fördern bzw. phänomenübergreifend für verschiedene Formen des Extremismus sensibilisieren; auch Phänomene wie gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Diskriminierung, Hassrede oder Verschwörungstheorien können behandelt werden. Denkbar sind auch Formate, die zum Ziel haben, eine demokratische und plurale Gesellschaft zu stärken, ein Bewusstsein für Demokratie und ihre Werte zu schaffen sowie gesellschaftliche Teilhabe zu fördern.

Für die Umsetzung von maximal sechs Formaten inklusive eines Social Media Community-Managements stehen insgesamt rund 850.000 € zur Verfügung. Interessierte Bewerberinnen und Bewerber können sich über ein auf der bpb-Website bereitgestelltes Bewerbungsformular per E-Mail an webvideo@bpb.de bewerben.

Bewerbungsschluss (Eingang der E-Mail) ist der 26. August 2018. Bis zum 13.08.2018 (12:00 Uhr) haben alle Bewerberinnen und Bewerber die Möglichkeit per E-Mail Rückfragen zu stellen. Diese werden gebündelt bis zum 20.08.2018 an alle Teilnehmenden beantwortet.

Weitere Informationen zu den Anforderungen, das Bewerbungsformular sowie wichtige Hinweise zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter: www.bpb.de/webvideo

Kontakt für inhaltliche Rückfragen:
Bundeszentrale für politische Bildung
Baran Korkmaz
Tel.: +49 (0)228 99 515-345
E-Mail: baran.korkmaz@bpb.de