Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Umgang mit Konflikten und demokratiefeindlichen Vorfällen

09.04.2019 bis 11.04.2019 | Leipzig

Z:T-Projekte sind oft mit Konflikten und demokratiefeindlichen Vorfällen konfrontiert bzw. wird ihnen die Aufgabe angetragen, diese zu bearbeiten. Dieses Seminar vermittelt Basiswissen und Handwerkszeug für die Bearbeitung des Themenfeldes an Projektmitarbeitende und -leitungen.

Ziele und Inhalte:
• Vermittlung und Gewinnung von Wissen - Was sind Konflikte? Was sind Widerstände? Was sind demokratiefeindliche Vorfälle? Wann werden wir als demokratieförderndes Projekt tätig?
• Vermittlung und Gewinnung von Handwerkszeug und Fähigkeiten für die Bearbeitung von Konflikten und demokratiefeindlichen Vorfällen
• Selbstreflexion in und mit Konflikten, Demokratiefeindlichkeit und Diskriminierung
• eigene Rolle, Haltung und Aufgaben im Themenfeld Demokratiefeindlichkeit und Diskriminierung mit Blick auf das Projekt

Veranstalter:

Netzwerk für Demokratie und Courage e.V. Könneritzstr. 7, 01067 Dresden E-Mail: zdt.seminare@netzwerk-courage.de Web: www.netzwerk-courage.de

Veranstaltungsort:

Villa Breiting
Theodor-Heuss-Straße 30
04328 Leipzig

Hinweise zur Anfahrt:

Anfahrt dem PKW
Besucher_innen aus Richtung Stadtzentrum gelangen über die Leipziger Straße alte B 6 oder die verlängerte Permoser Straße zur Villa Breiting.
Auswärtige Besucher_innen erreichen die Villa Breiting über die Autobahn 14 oder die Autobahn 38 Abfahrt Leipzig Ost / Engelsdorf oder Abfahrt Leipzig Nordost.

Anreise mit der Deutschen Bahn DB
Nach Leipzig bietet die Deutsche Bahn vielen Verbindungen, auch in ICE-Zügen an. Direkt vor dem Hauptbahnhof können dann die Straßenbahnlinien 7 und 8 benutzt werden, die ohne umsteigen in etwa 15 Minuten direkt zur Theodor-Heuss-Straße fahren. Alternativ stehen am Hauptbahnhof auch reichlich Taxi’s bereit. Die Fahrzeit mit dem Taxi beträgt in etwa auch 15 Minuten.
https://www.villa-breiting.de/anfahrt-lage/