Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

NaturFreunde Rheinland-Pfalz

Stärkenberater/-innen der Naturfreunde in Rheinland-Pfalz

Die NaturFreunde in Rheinland-Pfalz wollen sich gesellschaftliche Herausforderungen wie dem demographischen Wandel im Verband stellen. Dazu werden Multiplikato/-innen ausgebildet, die bis in die Ortsgruppen hinein wirken.

NaturFreunde Rheinland-Pfalz
NaturFreunde Rheinland-Pfalz
Die NaturFreunde Rheinland-Pfalz haben 42 Ortsgruppen mit insgesamt rund 5.000 Mitgliedern. Viele dieser Ortsgruppen verfügen über Naturfreundehäuser, die sowohl beliebte Ausflugsziele im Pfälzer Wald, als auch öffentliche Treffpunkte für unterschiedliche Aktivitäten sind. Neben den Ortsgruppen koordinieren Fachgruppen auf der Landesebene die Aktivitäten: Umweltschutz, Wintersport, Musik und Kultur, Wandern, Bildung.

Als gesellschaftliche Organisation sind die NaturFreunde auch in Rheinland-Pfalz mit den Veränderungen der Gesellschaft konfrontiert: durch demografischen Wandel ist die Zahl der älteren Mitglieder gestiegen, Alltagsgewohnheiten haben sich geändert und die Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Zukunft hat durch neue soziale Herausforderungen auch neue Themen in den Mittelpunkt gerückt.

Mit dem Projekt soll die Bereitschaft und Fähigkeit der Ortsgruppen sich mit diesen Veränderungen auseinanderzusetzen, gestärkt werden. Seit mehreren Jahren gibt es eine aktive Diskussion im Landesverband mit Unterstützung der Naturfreundejugend.

Zunächst werden 5 Ortsgruppen mit unterschiedlichen, aber repräsentativen Aktivitäten, über den aktuellen Stand und anstehende Veränderungen beraten. Das Projekt soll eine aktive Unterstützung bieten und dabei helfen, Vorschläge und Entwürfe für die Weiterführung zu entwickeln. Die Erschließung neuer Themen und Adressat/-innen wird dabei ebenso fokussiert, wie die Erarbeitung geeigneter Bildungskonzepte.
Im weiteren Verlauf des Projekts ist die Auswahl und Ausbildung von Multiplikator/-innen für die Umsetzung in den Ortsgruppen vorgesehen. Durch laufende Information soll Aufmerksamkeit und Beteiligung aller Ortsgruppen erreicht werden. Nach der ersten Phase des Projekts wird eine Ausweitung auf alle Gliederungen des Landesverbandes begonnen. Ziel ist es, mit dem Projekt die Aufnahme neuer Themen und Arbeitsfelder in die gesamte Arbeit der NaturFreunde Rheinland-Pfalz zu unterstützen.