Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V.

Teilhabe ermöglichen - Ehrenamt stärken

Ehrenamtliche und Freiwillige, die sich für Minderheiten wie Flüchtlinge, Obdachlose, Strafgefangene usw. engagieren, sind häufig persönlichen Anfeindungen ausgesetzt. Oft fehlen ihnen Argumente oder Strategien, um mit diesen Situationen umzugehen. Ziel des Projekts ist es, Freiwilligen in ihrer Arbeit Handlungskompetenz mit auf den Weg zu geben.

Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V.
Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V.
Das Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V. (LBE) ist eine durch das Bayerische Sozialministerium für Arbeit und Soziales, Familie, Integration basisfinanzierte Servicestelle und ein Netzwerk von neun selbstständigen Partnern, die sich die Verbreitung und Weiterentwicklung des Bürgerschaftlichen Engagements in Bayern zum Ziel setzen.

Zur Stärkung von Freiwilligen wird ein „Ermutigungs-Workshops“ für ehrenamtliche Gruppen entwickelt. Dieser wird von geschulten Personen durchgeführt, die sich in einem Train-the-Trainer-Programm das nötige Wissen dafür angeeignet haben. Für die Workshops wird von hauptberuflichen und ehrenamtlichen Expert/-innen ein Curriculum entwickelt, das sowohl Inhalte als auch die Methoden und die Struktur der Veranstaltung beinhaltet. Die Workshops finden als In-House-Schulung für Gruppen, Vereine und Initiativen statt und können auch präventiv eingesetzt werden. So sollen Gruppen ermutigt werden, sich frühzeitig mit möglichen Konflikten und Anfeindungen zu beschäftigen und sich Lösungswege zu erarbeiten.

Die Verantwortungsträger in den einzelnen Netzwerken analysieren mit interessierten Ehrenamtlichen und professioneller Unterstützung ihre eigenen Strukturen und entwickeln innerhalb ihrer Einrichtung zusätzliche Maßnahmen zur Unterstützung.

Partner im Projekt sind die Mitglieder des Landesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V. Hierzu zählen der Landesverband der Mütter- und Familienzentren, die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligen-Agenturen/-Zentren, die örtlichen Anlaufstellen der Selbsthilfekoordination, die Initiative Bürgerstiftungen, die Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-Migranten und Integrationsbeiräte, die Seniorenbüros, die Landesseniorenvertretung Bayern, die Mehrgenerationenhäuser sowie die Soziokulturellen Zentren in Bayern.

Kontaktdaten

Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V.
Sandstraße 7
90443 Nürnberg
www.lbe-bayern.de

Ansprechpartner:
Stephan Schwieren
Tel.: 0911 810 129-16
schwieren@lbe-bayern.de