Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Westdeutscher Fußballverband e.V.

Respekt geweckt - demokratisches Handeln im Fußballverein fördern und Extremismus vorbeugen

Der Westdeutsche Fußballverband e.V. möchte durch den Aufbau einer Systemischen Beratung und gezielten Qualifizierungsmaßnahmen, sowie durch das Mentoring vor Ort die Bekämpfung von Diskriminierung, Rassismus, Rechtspopulismus/- Extremismus und Demokratieförderung in den Strukturen des WDFV und seinen Landesverbänden verankern.

WDFV Logo Respekt geweckt
Respekt geweckt
Unsere Gesellschaft ist so bunt wie nie zuvor. Menschen aus den verschiedensten Nationen der Erde, aus verschiedensten Kulturen und mit unterschiedlichen Hautfarben leben gemeinsam in Deutschland. Durch diese Vielfältigkeit entstehen für uns alle große Chancen und Möglichkeiten. Doch leider bringt die Zuwanderung auch negative Aspekte mit sich. So stieg die Zahl an rechtsmotivierten Straftaten in den letzten Jahren deutlich an. Rechtspopulismus und –Extremismus, sowie Rassismus und Diskriminierung gehören leider weiterhin zum Alltag in unserem Land.

Auch der Fußball kann sich von dieser Problematik nicht befreien. Die Vereinslandschaft wird durch die Zuwanderung kulturell immer vielfältiger, und bringt neben den Chancen leider auch einige Gefahren mit sich, da viele verschiedene Kulturen und Glaubensrichtungen Woche für Woche auf den Fußballplätzen aufeinandertreffen. Das Gewaltpotential in den Amateurligen nimmt mehr und mehr zu, so sind Spielabbrüche auf Grund rechtsradikaler Anfeindungen leider Teil der Realität.

Daher ist es wichtig, die Vereine für diese Themen zu sensibilisieren und eine Handlungssicherheit zu schaffen, damit der angemessene Umgang in Konfliktsituationen gewährleistet werden kann. Deshalb möchte der WDFV durch den Aufbau einer Systemischen Beratung und gezielten Qualifizierungsmaßnahmen, sowie durch das Mentoring vor Ort die Bekämpfung von Diskriminierung, Rassismus, Rechtspopulismus/- Extremismus und Demokratieförderung in den Strukturen des WDFV und seinen Landesverbänden verankern, sodass immer wieder darauf zurückgegriffen werden kann.

Der Westdeutsche Fußballverband e.V. (WDFV) ist der größte Fachsportverband in Nordrhein-Westfalen. Er vertritt mit seinen drei Mitgliedsverbänden mehr als 1,6 Millionen Sportler/innen in rund 4.600 Vereinen. Der WDFV ist einer von fünf Regionalverbänden des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Die satzungsgemäße Aufgabe des WDFV ist die Förderung des Fußballs, insbesondere der Jugend und der Freizeit und Breitensport. Darüber hinaus engagiert sich der Verband sehr stark, in Kooperation mit dem LSB, im Bereich Integration durch Sport.

Kontaktdaten

Westdeutscher Fußballverband e.V.
Friedrich- Alfred- Str. 11
47055 Duisburg

Ansprechpartner:
Philipp Wälbers
Projektleiter
0203 71722200
waelbers@wdfv.de
http://www.wdfv.de