Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Rückblick & Meldungen

  • Ralf Hron und Nina Gbur, NDC bei der Verleihung der Buber-Rosenzweig-Medaille

    10. März 2019

    Netzwerk für Demokratie und Courage e.V. erhält Buber-Rosenzweig-Medaille

    Am 10. März 2019 wurde dem Netzwerk für Demokratie und Courage e.V. (NDC) in Nürnberg die Buber-Rosenzweig-Medaille verliehen als Auszeichnung für die jahrelange Arbeit der freiwillig engagierten und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen, die sich für mehr Zivilcourage und ein demokratisches Miteinander in unserer Gesellschaft einsetzen.

  • Das PIKTOBUCH

    Februar 2019

    Das PIKTOBUCH – Teilhabe durch Kommunikation

    Einstieg und Ankommen in der deutschen Sprache: ein Übersetzungshandbuch mit Piktogrammen stellt für Menschen, die nicht die deutsche Sprache sprechen, sich nicht artikulieren und ausdrücken können eine große Hilfe im Alltag dar. Sie können mithilfe des PIKTOBUCHs Herkunft, Bedürfnisse und vieles mehr ausdrücken und erste Gespräche führen. Bei der Erstellung des Handbuchs war unter anderem das Netzwerk für Demokratie und Courage e.V., ein Akteur im Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ beteiligt.

  • "Im Sport – verein(t) für Demokratie" - Zertifikatsvergabe

    24. November 2018

    Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer überreicht Zertifikate an neue Demokratieberater/-innen

    Im Rahmen des Z:T- Projektes „Im Sport verein(t) für Demokratie“ des LSB Sachsen haben 15 Demokratietrainerinnen und -trainer erfolgreich ihre Ausbildung abgeschlossen. Als Zeichen der Wertschätzung des Engagements der neuen Berater/-innen überreichte der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer in Dresden persönlich die entsprechenden Zertifikate.

  • offen, bunt und engagiert - der ALV Brandenburg

    17. - 18. Oktober 2018

    Fairplay – offen, bunt und engagiert - Mitgliederforum des Arbeitslosenverbandes Brandenburg e.V.

    Am 17. und 18. Oktober 2018 lud der Arbeitslosenverband Deutschland/ Landesverband Brandenburg e.V. zu einem Mitgliederforum und dem 14. Landesverbandstag in das Lakeside-Burghotel im Norden Strausbergs ein. Das Mitgliederforum am 17.10. wurde in Zusammenarbeit mit dem verbandsinternen Demokratieförderungsprojekt „Fairplay“ (Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“) gestaltet.

  • Flipchart Entwicklungswerkstätten Z:T

    27. August - 05. September 2018

    Entwicklungswerkstätten zur neuen Förderrichtlinie durchgeführt

    Welche positiven Erfahrungen haben die Projekte mit den aktuellen Förderangeboten gemacht? Welche Strukturen sind bereits vorhanden? Was fehlt hierfür im bisherigen Förderrahmen? Mit diesen Leitfragen beschäftigten sich Projektverantwortliche im Rahmen der Entwicklungswerkstätten und diskutierten die mögliche Weiterentwicklung des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“.

  • BesucherInnen vor dem ZdT-Stand

    25. - 26. August 2018

    "Hallo Politik" - Tag der offenen Tür der Bundesregierung

    Unter dem Motto "Hallo, Politik" fand der diesjährige Tag der Offenen Tür der Bundesregierung am Wochenende vom 25. bis 26. August 2018 statt. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) öffnete unter dem Motto "BMI - Einheit und Vielfalt" ebenfalls seine Türen. Auch die Regiestelle des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ war mit einem Stand vertreten.

  • Stecknadeln Landkarte Berater*innenforum

    16. März 2018

    2. Berater*innenforum der Thüringer Projekte aus Zusammenhalt durch Teilhabe

    Am 16.03.2018 fand in der Glockenstadt Apolda das zweite Berater*innenforum der in Thüringen geförderten Zusammenhalt durch Teilhabe-Projekte statt. Das Forum stand unter dem Motto „Selber Demokratie machen“. Eröffnet wurde die Tagung mit einem Grußwort des Apoldaer Bürgermeisters Rüdiger Eisenbrand und sehr persönlichen Worten zu Demokratie und Teilhabe durch Frau Gabi Ohler, Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport.

  • Logo der Diakonie Mitteldeutschland e.V.

    24. Februar 2018

    Couragepreis - Zwei „Zusammenhalt durch Teilhabe“- Demokratieberater/-innen ausgezeichnet

    Der Verein „Miteinander“ hat im Februar 2018 zum neunten Mal den Couragepreis an engagierte Menschen im Unstrut-Hainich-Kreis vergeben. Für ihre Arbeit mit Geflüchteten in einem Begegnungscafé in Schlotheim erhielten die studierte Sozialarbeiterin Maximiliane Hoffmann und der ehrenamtliche Mitarbeiter Alfons Burhenne den Hauptreis für Courage 2017. Beide waren im Rahmen des von „Zusammenhalt durch Teilhabe“ geförderten Projekts "Demokratie gewinnt! In Sachsen-Anhalt und Thüringen" der Diakonie Mitteldeutschland zur Demokratieberaterin bzw. zum Demokratieberater ausgebildet worden.

  • Meldungen Archiv 2017

  • Meldungen Archiv 2016

  • Meldungen Archiv 2015

  • Meldungen Archiv 2014