Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

THW-Jugend Sachsen e.V.

Tolerant – Hilfsbereit – Weltoffen

Die THW-Jugend Sachsen setzt im Zeitraum von Januar 2020 bis Dezember 2022 in Kooperation mit der Courage-Werkstatt für demokratische Bildungsarbeit e.V. das Projekt „Tolerant – Hilfsbereit – Weltoffen“ um.

Projekt „Tolerant – Hilfsbereit – Weltoffen“
Projekt „Tolerant – Hilfsbereit – Weltoffen“
Das Ziel des Projekts ist die Förderung von Vielfalt und die Stärkung des Umgangs mit rassistischen, menschenfeindlichen oder sonstigen undemokratischen Einstellungen im THW.

Zielgruppen:
  • Ehrenamtliche der THW-Jugend Sachsen e.V. (Jugendbetreuer_innen, Jugendleiter_innen, Jugendliche)
  • Hauptamtliche in den Geschäftsstellen sowie der Dienststelle des Landesbeauftragten

Kern des Projekts ist die Ausbildung von innerverbandlichen, ehrenamtlichen Demokratieberater/-innen. Diese sollen zuvorderst im Feld der innerverbandlichen Konfliktberatung tätig werden.

Bei der Ausbildung zur/ zum Demokratieberater/-in wird vertieftes Wissen zu folgenden Aspekten vermittelt:
  • Menschenverachtende und demokratiefeindliche Einstellungen
  • persönliche und systemische Haltung
  • Konfliktmanagement
  • interkulturelle Öffnung eines Vereins
  • Techniken zur Beratung (systemisches Fragen, aktives Zuhören, Beratung im Gruppensetting, kollegiale Fallberatung)
  • relevante Netzwerke in Sachsen


Die Schulung befähigt dazu, mit pädagogisch-psychologischem Handwerkszeug angemessen auf Vorfälle zeitnah und vor Ort zu reagieren.

Darüber hinaus werden bewährte Formate, etwa der „Jugenddienst mal anders“ und die „Einsatzübung mit interkulturellen Aspekten“ aus dem vorangegangenen Modellprojekt (siehe unten) fortgesetzt und weiterentwickelt.

MODELLPROJEKT VON 2016 – 2019

Bereits von 2016 bis 2019 setzte die Courage-Werkstatt gemeinsam mit der THW-Jugend Sachsen, der THW-Jugend Thüringen (ab 2018) sowie dem THW-Landesverband Sachsen, Thüringen das gleichnamige Modellprojekt um.

Das Modellprojekt verfolgte das Ziel, innovative Formate des interkulturellen Lernens im THW zu entwickeln, erproben und etablieren. Im Rahmen des Projekts sind verschiedene Methoden und Formate für das THW entstanden und stehen nun für eine Weiterarbeit im Nachfolgeprojekt bereit:

  • Der Jugenddienst mal anders ist ein Format für die THW-Jugend. Ehrenamtliche Teamer_innen der Courage-Werkstatt gestalten dabei einen Projekttag für eine Jugendgruppe. Im Projekt sind dabei zwei Konzepte zu den Themen „Gemeinsam“ (für die Altersgruppe 6 bis 18 Jahre) sowie „Couragiert“ (für die Altersgruppe 12 bis 18 Jahre) entstanden.
  • Die Einsatzübung mit interkulturellen Aspekten wurde gemeinsam von der Courage-Werkstatt und dem THW-Landesverband Sachsen, Thüringen entwickelt und ist ein Format, das Elemente des interkulturellen Lernens mit der technischen Ausbildung des THW verbindet. Das Format wurde 2018 mit dem übenden THW-Ortsverband Leipzig und 2019 mit dem übenden THW-Ortsverband Annaberg durchgeführt.

Programmbereich:

Programmbereich 1: Demokratische Praxis

Kontaktdaten

Projekt „Tolerant – Hilfsbereit – Weltoffen“
c/o THW-Landesverband Sachsen, Thüringen
Geschwister-Scholl-Str. 2
04600 Altenburg
zdt@thw-jugend-sachsen.de


Ansprechpartner:

Johannes Schulze
Projektkoordinator
Tel.: 0157 35590721
johannes.schulze@thw-jugend-sachsen.de