Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

nah dran:digital 2020 - Workshop-Angebote


NAH DRAN:digital 2020
NAH DRAN:digital 2020



Hier bieten wir Ihnen eine Übersicht der parallel laufenden Online-Formate. Bitte melden Sie sich für jeweils ein Angebot pro Workshop-Phase an.

Workshop-Phase I (11:30 - 13:00 Uhr)



WS-NR. 1 - Webinar: Klimaleugnung, Klimaskepsis und die Rechte
Das Thema "Klima" wird insbesondere von rechten Parteien genutzt, um zu polarisieren und sich als scheinbare politische Alternative zu Maßnahmen gegen die Klimakrise zu präsentieren. Je nach Adressat*innen bedienen sich die (extrem) rechten Akteur*innen unterschiedlicher Strategien. Hierzu zählt die Diffamierung von Aktivist*innen als hysterisch oder psychisch labil ebenso wie die Erzählung einer im Verborgenen operierenden (jüdischen) Elite. Gleichzeitig bemühen sich die antidemokratischen Kräfte mit Argumenten des Naturschutzes und Begriffen wie „Verspargelung der Landschaft“ und „Vogelsterben“ um die Windkraftgegner*innen. Im Rahmen des Vortrags werden (extrem) rechte Akteur*innen und deren Positionen und Argumente im Themenfeld Klimapolitik vorgestellt sowie Gegenargumente präsentiert.

Referent:in/Anbieter: Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN)

WS-NR. 2 - Interaktive Methoden - Wie gestalte ich selbst Online-Formate?
In Zeiten von Corona stehen viele auf einmal vor der Herausforderung, Workshops online durchführen zu müssen. Auch wenn die Interaktion online den direkten Austausch von Angesicht zu Angesicht nicht ersetzen kann, ist auch in Online-Workshops vieles möglich. Wir möchten Ihnen mit dieser kurzen Einführung Anregungen zur Durchführung eines interaktiven Online-Workshops geben. Damit Sie von den vorgestellten Methoden einen besseren Eindruck erhalten, wenden wir einige davon direkt in der Praxis an! Wir stellen Ihnen Methoden für die Phasen des Kennenlernens, der Einführung bzw. der vertiefenden Auseinandersetzung mit dem gegebenen Thema sowie der Auswertung in einem Online Workshop vor. Nach der Einführung und dem Anspielen einer Auswahl der vorgestellten Methoden haben Sie noch Möglichkeiten, Fragen zu stellen.

Referent:in/Anbieter: planpolitik e.V.

WS-NR. 3 - Planspiel - Engagement willkommen?! – Zum Umgang mit rechten Gesinnungen im Ehrenamt [180 Minuten WS-Phase I UND II]
Die Kita Spatzennest steckt in akuter Finanznot. Da erhält sie von einer Gruppe Frauen das Angebot, dort ehrenamtlich auszuhelfen. Gerüchte besagen, dass diese Frauen eine extrem rechte Gesinnung haben. Nun muss geklärt werden, inwiefern politische Überzeugungen bei ehrenamtlichem Engagement eine Rolle spielen. Ein Online-Planspiel

Referent:in/Anbieter: planpolitik e.V.

WS-NR. 4 - Beratung im Bundesprogramm "Zusammenhalt durch Teilhabe" - Begriff, Beratungsfelder, Formate I [Einstiegslevel]
Der Workshop bietet einen Einstieg/Überblick zum Beratungsbegriff im Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“. Davon ausgehend sollen die unterschiedlichen Rollen der Berater:innen, mögliche Hürden bei der Verankerung und Erfolgsfaktoren für die Etablierung eines Beratungssystems diskutiert und gemeinsam reflektiert werden.

Referent:in/Anbieter: Netzwerk für Demokratie und Courage e.V.

WS-NR. 5 - Online-Training gegen Stammtischparolen
In diesem Argumentationstraining erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, in solchen Situationen zu reagieren. Sie entwickeln Ihre eigene, für sich persönlich passende Strategie und üben diese. Ziele sind: Sprachlosigkeit überwinden, Eskalation vermeiden, Mutiger Stellung beziehen. Das Training bezieht sich auf „Stammtischparolen“. Die Anregungen aus dem Training sind aber auch in anderen Kontexten im Alltag hilfreich, wenn es darum geht, für sich und seine eigene Meinung einzustehen.

Referent:in/Anbieter: Hannah Schieferle

WS-NR. 6 - Zuwendungs- und Vergaberecht
Informationen für den Einstieg aber auch mit der Möglichkeit für erfahrene Projektträger Fragen zu stellen zu den Grundlagen des Zuwendungsrechts, was bei Vergaben zu beachten ist und welche Tipps Profis für eine erfolgreiche Projektdurchführung haben.

Referent:in/Anbieter: Dr. Christian Teuber

WS-NR. 7 - Videotutorials selbst erstellen
Egal ob Projektvorstellung, Erklärvideo oder kurze Infos für Ehrenamtliche - das Format des Videotutorials bietet viele Möglichkeiten mit wenig Aufwand. Ziel des Workshops ist es, nach 90 Minuten schon ein Ergebnis präsentieren zu können.

Referent:in/Anbieter: Katrin Hünemörder, medial pfade

WS-NR. 8 - Online-Konflikt-Training
Wie kann ich besser in konfliktträchtigen Situationen agieren und reagieren und mich selbst vor negativen Emotionen schützen? Einen konstruktiven Umgang und die Reflexion der eigenen Perspektive auf Konflikte lernen Sie in diesem Online-Workshop, der sowohl einen theoretischen Einstieg als auch Tipps und Hilfestellungen für das eigenverantwortliche Verhalten in Konfliktsituationen liefert.

Referent:in/Anbieter: Nicola Gragert

WS-Nr. 15 - Verschwörungsideologie und Antisemitismus: Was können und müssen wir tun?

Verschwörungserzählungen haben aktuell wieder Hochkonjunktur. Es heißt beispielsweise, dass Corona bzw. die Krankheit COVID-19 ungefährlich seien und dass sich in Wahrheit eine Verschwörung im Hintergrund abspiele. Zwar mögen derzeit viele von uns erstmals Erfahrung hiermit machen, aber solche oder ähnliche Erzählungen sind nicht neu. 2015 hieß es, Migrant*innen würden von Hintermännern nach Deutschland gelenkt, 2018 erfuhren wir, dass es den globalen Klimawandel nicht gebe, stattdessen würde aber von einer geheimen Elite an der Transformation der Welt gearbeitet. Aus den Ereignissen von Halle und Hanau aus dem letzten Jahr wissen wir, dass Verschwörungsideologien zur Rechtfertigung von Gewalttaten dienen. Viele stellen zu Recht fest, Verschwörungsideologien sind keinesfalls harmlos. Was aber können und sollen wir tun, wie begegnen wir diesem Phänomen? Zu dieser und weiteren Fragen laden wir Sie herzlich zum Webinar ein.

Referent:in/Anbieter: Benjamin Winkler, Amadeu Antonio Sitftung


Workshop-Phase II (14:45 - 16:15 Uhr)



WS-NR. 3A - Planspiel - Engagement willkommen?! – Zum Umgang mit rechten Gesinnungen im Ehrenamt [Fortsetzung; 180 Minuten WS-Phase I UND II]
Siehe oben

WS-NR. 9 - Interaktive Methoden - Wie gestalte ich selbst Online-Formate?
Siehe oben

WS-NR. 10 - Beratung im Bundesprogramm "Zusammenhalt durch Teilhabe" - Begriff, Beratungsfelder, Formate II ["Fortgeschrittenenlevel]
Der Workshop bietet eine vertiefte Auseinandersetzung über den Beratungsbegriff im Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“. Davon ausgehend sollen die unterschiedlichen Rollen der Berater:innen, mögliche Hürden bei der Verankerung und Erfolgsfaktoren für die Etablierung eines Beratungssystems diskutiert und gemeinsam reflektiert werden.

Referent:in/Anbieter: Netzwerk für Demokratie und Courage e.V.

WS-NR. 11 - Zuwendungs- und Vergaberecht
Siehe oben

WS-NR. 12 - Videotutorials selbst erstellen
Siehe oben

WS-NR. 13 - Online-Konflikt-Training
Siehe oben

WS-NR. 14 - Webinar: Ergebnisse der dritten Programphase Z:T
In der Präsentation werden ausgewählte Ergebnisse der Programmevaluation zur dritten Programmphase vorgestellt. Wir informieren Sie unter anderem darüber, wie gut die Beratungsarbeit in der dritten Programmphase gelungen ist und worauf Sie achten müssen, damit Ihre Beratungsarbeit möglichst wirksam ist. Wir zeigen Ihnen auch, welche Faktoren wichtig sind, um das interkulturelle Handeln in Ihrem Verband oder Verein zu stärken.

Referent:in/Anbieter: proVal

WS-Nr. 16 - Verschwörungsideologie und Antisemitismus: Was können und müssen wir tun?
Siehe oben

Die meisten Workshops werden wiederholt, da einerseits die Plätze limitiert sind, andererseits auch Teilnehmer:innen, die aufgrund von Betreuung oder anderen Verpflichtungen nicht den gesamten Tag über teilnehmen können. Für die Workshops können Sie sich in der gesonderten Registrierungsmail (oder weitere Interessierte, Berater:innen, etc.) anmelden.