Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Selbstfürsorge in den Zeiten von Covid 19 - Wiederholungsveranstaltung

20.04.2021, von 09:30 bis 12:30 | Potsdam

Die aktuellen Einschränkungen des Berufsalltags und des sozialen Lebens stellen für alle eine nicht zu unterschätzende Belastung dar. Das Verhältnis zwischen Arbeit und Erholung, zwischen Anspannung und Regeneration gerät aus dem Gleichgewicht. Erhöhte Arbeitsbelastung und veränderte Arbeitsbedingungen, zusammen mit Infektionsängsten und Sorgen um gefährdete Angehörige, sorgen für eine erhebliche Zunahme des Stresslevels. Diese Nebenwirkungen der Corona-Pandemie treffen nicht nur unsere Zielgruppen, sondern auch die Fachkräfte der sozialen Arbeit selbst.
In diesem Web-Seminar werden die Belastungsfaktoren aufgeschlüsselt, die eigene Resilienzfähigkeit analysiert und Methoden der Selbstfürsorge vorgestellt und probiert: Zeitmanagement, Kunstansätze, Achtsamkeitsübungen, Tönen, Entspannungsübungen, Lieder.
Die Teilnahme an den vorgestellten Übungen bleibt natürlich Ihnen überlassen! Alle Methoden lassen sich auch in der Arbeit mit den Zielgruppen, insbesondere – aber nicht nur - in der Arbeit Kindern und Jugendlichen verwenden.

Datum/Uhrzeit: Dienstag 16. März 2021, 9:30 Uhr – 12:30 Uhr Web-Seminar
Referentin: Katja Stephan, Fachhochschule Potsdam
Kosten: Die Angebote von InSchwung sind gefördert und für die Teilnehmenden kostenfrei

Anmeldungen bitte bis zum 8. März 2021 unter gabi.jaschke@paritaet-brb.de. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Sie werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

Online-Veranstaltung

Veranstalter:

Stiftung Wohlfahrtspflege
InSchwung - für Demokratie und Beteiligung

Veranstaltungsart:

Online

Veranstaltungstyp:

Öffentliche Veranstaltung

Veranstaltungsort:

Stiftung Wohlfahrtspflege Brandenburg
Tornowstraße 48
14473 Potsdam