Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Umgang mit Widersprüchen in der Jugendarbeit

03.09.2021 bis 05.09.2021 | Magdeburg

Hinter dem Stichwort „Ambiguitätstoleranz“ auch: Widerspruchstoleranz verbirgt sich die Fähigkeit, Mehrdeutigkeiten auszuhalten und anzuerkennen. Aber wie lässt sich Ambiguitätstoleranz erkennen? Was bedeutet sie für die eigene Kinder- und Jugendarbeit? Wie hängt Ambiguitätstoleranz mit Diskriminierung sowie rechtsextremen und -populistischen Einstellungen zusammen und was bedeutet das für deren Prävention? Hier kriegst du das passende Werkzeug an die Hand gelegt, um dich kritisch mit der eigenen wie auch fremden Haltungen auseinanderzusetzen und Konflikte zu lösen. Verabschiede dich von Uneindeutigkeiten und sag „Hallo“ zu Social Justice.

Veranstalter:

Veranstalter ist die THW-Jugend e.V., durchgeführt wird der Workshop von Sarah Gräf Social Justice & Diversity-Trainerin, Sebastian Seng und Nora Warrach Bildungsreferent_innen bei IDA e.V.

Veranstaltungsart:

Präsenz

Veranstaltungstyp:

Öffentliche Veranstaltung

Veranstaltungsort:

Jugendherberge Magdeburg
Leiterstr. 10
39104 Magdeburg