Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Kostenloser Online-Workshop zu Klassismus

01.02.2023, von 18:00 bis 20:00

In Deutschland verfügen die reichsten zehn Prozent der Bevölkerung über 67% des gesamten Vermögens - 13,8 Millionen Einwohner*innen 16,6% gelten hingegen als arm. Armut hat Auswirkungen auf die Gesundheit bzw. die Lebenserwartung und begrenzt den Zugang zu Wohnraum, Bildungsabschlüssen, Gesundheitsversorgung, Macht, Teilhabe und Anerkennung.

In der nächsten digitalen Demokratiewerkstatt des Teams Toleranz am Mittwoch, den 01.02., 18:00 Uhr - 20:00 Uhr geht es um das Thema Klassismus - damit bezeichnet man Diskriminierung aufgrund der sozialen Herkunft.
Klassismus richtet sich gegen Menschen aus der Armuts- oder Arbeiter*innenklasse, zum Beispiel gegen einkommensarme, erwerbslose oder wohnungslose Menschen.

In unserem Workshop mit Sigrid Pranke und Lena Berentzen von unserem Kooperationspartner, dem Demokratieprojekt „Zukunft mit Herz gestalten!“ der AWO Dortmund, geht es um Fragen sozialer Ungleichheit. Wir zeigen, wie Klassismus wirkt und wir versuchen, anti-klassistische Strategien zu entwickeln.

Anmeldung: Per Mail an demokratie@awo-bayern.de

Weitere Informationen findet Ihr bei unserem Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/910069953334935

Online-Veranstaltung

Veranstalter:

Projekt "AWO liebt Demokratie"
AWO Landesverband Bayern e.V.
Edelsbergstr. 10, 80686 München
Tel.: 089 / 54 67 54 - 140
demokratie@awo-bayern.de

www.facebook.com/awodemokratie
www.instagram.com/awodemokratie
www.awo-bayern.de

Veranstaltungsart:

Online

Veranstaltungstyp:

Öffentliche Veranstaltung

Veranstaltungsort:

Online