Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Aktuelles

Symbolbild zum Video "Fußball auf dem Appellplatz"

Video / Januar 2021

Fußball auf dem Appellplatz - Gedanken über eine andere Sportgeschichte

In fast allen Konzentrationslagern der Nazis wurde Sporttreiben und Wettkämpfe organisiert, so auch in Dachau. Eberhard Schulz (Initiative „!Nie wieder“), Klaus Schultz (Versöhnungskirche Dachau) und Nina Reip (Netzwerk „Sport & Politik“) haben gemeinsam die KZ-Gedenkstätte besucht und sind auf Spurensuche gegangen.

Imagebroschüre Z:T Teaserbild

Publikation / Januar 2021

Neue Imagebroschüre des Bundesprogramms "Zusammenhalt durch Teilhabe"

Pünktlich zum Jahreswechsel ist die neue Programmpublikation von "Zusammenhalt durch Teilhabe" erschienen. Zu Wort kommen insbesondere die Menschen in den Projekten vor Ort mit ihren Methoden, Aktionen und guten Ideen für ein demokratisches Miteinander. Es sind Geschichten, die Mut für das neue Jahr 2021 machen. Lassen Sie sich davon inspirieren!

Digitales Fortbidlungsangebot Z:T

Digitales Workshopangebot der Regiestelle

Die Regiestelle "Zusammenhalt durch Teilhabe" bietet interessierten Z:T-Projekten digitale Fortbildungen und Workshops an. Ziel ist es, den Teilnehmenden neben einigen thematischen Impulsen, konkrete Ideen für die Weiterarbeit im Projekt zu geben. Hier finden Sie aktuelle Angebote sowie die Dokumentationen der vergangenen Workshops.

Coronavirus

Covid-19 / 17. Dezember 2020

Corona-Virus: Aktuelles aus der Regiestelle

Aufgrund der aktuellen Regelungen zum Umgang mit dem Corona-Virus ist die Regiestelle derzeit nur eingeschränkt erreichbar (Zentrale Nummer: 030 254 504 – 441). Bitte senden Sie Ihre Anliegen und Fragen deshalb zunächst per E-Mail an Ihren zuständigen Referenten/ Ihre zuständige Referentin in der Regiestelle bzw. an regiestelle@bpb.de. Beachten Sie bitte auch den Hinweis zur Zuwendungsfähigkeit von Corona-Sonderzahlungen.

Kalender

Vorheriger Monat

März 2021

Nächster Monat

08.03.2021, von 09:30 bis 16:00 | Magdeburg

Umkämpfte Welten – Warum unser Zusammenstehen gegen Rechts eine feministische Perspektive braucht

Dieser Fachtag richtet sich an Frauen* und Männer*, die sich solidarisch mit der Verknüpfung von Rechtspopulismus und Antifeminismus auseinandersetzen wollen.Frau Prof. Dr. Susan Arndt Uni Bayreuth und Judith Rahner Amadeo-Antonio-Stiftung geben einen Überblick über Theorie und Praxis der Thematik, die in 4 Fachforen vertieft wird.

  • 12 Mio. Euro

    Jährliches Fördervolumen

  • 1.060 Personen

    Ausgebildete Demokratieberater

  • 3. September 2010

    Programmstart

Hintergründe des Programms

Das Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) fördert in ländlichen und strukturschwachen Gegenden Projekte für demokratische Teilhabe und gegen Extremismus. Im Mittelpunkt stehen regional verankerte Vereine und Verbände mit vielen ehrenamtlich Engagierten. „Zusammenhalt durch Teilhabe“ will aufmerksame und respektierte Demokratieberater/-innen vor Ort ausbilden und stärken. Die Projekte sollen präventiv, vor allem im Vorfeld möglicher extremistischer und menschenfeindlicher Gefährdungen agieren und die grundlegenden Bedingungen für ein gleichwertiges und gewaltfreies Zusammenleben schaffen.

Mehr erfahren

Guten Tag, ich bin Franzi.

Ich bin Demokratieberaterin bei "Zusammenhalt durch Teihabe" und möchte Sie durch diese Seite führen.

Als erstes möchte ich Ihnen mehr über meine Arbeit bei der Feuerwehr erzählen. Was machen wir Demokratieberater und wofür sind wir ausgebildet?

Demokratieberater/-innen