Logo: Zusammenhalt durch Teilhabe

Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Aktuelles

Gruppenfoto der Fachtagung Nah Dran

NAH DRAN 2022: Dokumentation und Stream

NAH DRAN 2022: Dokumentation und Stream

Unsere Fachtagung NAH DRAN fand in diesem Jahr im Kongresshotel Potsdam statt. Bilder, die Doku der Workshops und die Aufzeichnung der Livestreams finden Sie auf unserer Tagungsseite

NAH DRAN 2022 in Präsenz und digital!
Lernportal "Demokratie erleben - Online"

Blended Learning / März 2022

Demokratie erleben - Online und vor Ort

Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V. hat eine Plattform für integriertes Lernen entwickelt. Auf dem Lernportal “Demokratie erleben – online!” stehen zahlreiche Module zur Verfügung. Dabei gibt es sowohl einen Standardbereich als auch spezifische Module für die Träger im Bundesprogramm “Zusammenhalt durch Teilhabe”.

Demokratie erleben - Online und vor Ort
Bild Ideenfinder

Neu auf der Z:T-Website / März 2022

Von Z:T-Projekten für Z:T-Projekte - Der Ideenfinder!

In den vergangenen Jahren sind durch die Projekte in "Zusammenhalt durch Teilhabe" innovative Ansätze, neue Methoden, eigene Strategien und Konzepte entwickelt worden. Um die gute Praxis in den Z:T-Projekten noch sichtbarer zu machen, öffnen wir nun mit der neuen Rubrik des "Ideenfinders" auf unserer Website die Schatzkiste an Erfahrungen! Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern!

Von Z:T-Projekten für Z:T-Projekte - Der Ideenfinder!
Projekt „Stadt-Land-Frust? Nein danke!“, Auftakt Neumarkt

Projektstart / Februar 2022

Vlf startet Projekt „Stadt-Land-Frust? Nein danke!“

Verbraucher und Gesellschaft haben hohe Ansprüche an die heimischen Landwirtschaft, gleichzeitig fühlen sich Landwirte wenig wertgeschätzt und missverstanden: Das führt immer wieder zu Frust auf beiden Seiten! Meist wird viel übereinander und wenig miteinander geredet. Hier setzt ein neues Projekt beim Verband für landwirtschaftliche Fachbildung in Bayern an.

Vlf startet Projekt „Stadt-Land-Frust? Nein danke!“

Kalender

09.04.2022 bis 05.11.2022 | Travemünde / Neumünster

"Demokratie-Multiplikator*in der AWO Schleswig-Holstein–Zusammen Vielfalt aktiv stärken"

In 5 Modulen bilden wir Demokratie-Berater*innen in der AWO als Demokratie-Multiplikator*innen – sogenannten Mitwirker*innen - aus. Die Reihe startet ab April und wird im November mit einem Zertifikat abgeschlossen. Wir bieten den Teilnehmenden Handwerkszeug, um vor Ort in den Einrichtungen und bei Projekten noch besser für ein demokratisches Miteinander sensibilisieren zu können und die Werte der AWO wachzuhalten.

"Demokratie-Multiplikator*in der AWO Schleswig-Holstein–Zusammen Vielfalt aktiv stärken"
  • 12 Mio. Euro

    Jährliches Fördervolumen

  • 1.060 Personen

    Ausgebildete Demokratieberater

  • 3. September 2010

    Programmstart

Hintergründe des Programms

Das Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ des Bundesministeriums des Innern und für Heimat (BMI) fördert in ländlichen und strukturschwachen Gegenden Projekte für demokratische Teilhabe und gegen Extremismus. Im Mittelpunkt stehen regional verankerte Vereine und Verbände mit vielen ehrenamtlich Engagierten. „Zusammenhalt durch Teilhabe“ will aufmerksame und respektierte Demokratieberater/-innen vor Ort ausbilden und stärken. Die Projekte sollen präventiv, vor allem im Vorfeld möglicher extremistischer und menschenfeindlicher Gefährdungen agieren und die grundlegenden Bedingungen für ein gleichwertiges und gewaltfreies Zusammenleben schaffen.

Mehr erfahrenzu Hintergründe des Programms

Guten Tag, ich bin Franzi.

Ich bin Demokratieberaterin bei "Zusammenhalt durch Teihabe" und möchte Sie durch diese Seite führen.

Als erstes möchte ich Ihnen mehr über meine Arbeit bei der Feuerwehr erzählen. Was machen wir Demokratieberater und wofür sind wir ausgebildet?

Demokratieberater/-innen