Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Arbeiterwohlfahrt Landesverband Sachsen e.V.

MitWirkung

Die Mitarbeiter*innen der Arbeiterwohlfahrt (AWO) stehen tagtäglich im Kontakt mit den unterschiedlichsten Menschen. Die AWO ist ein Wohlfahrtsverband, der Menschen in den vielfältigsten Lebenslagen qualitativ hochwertige Beratung, Betreuung, Unterstützung und Hilfe gewährt: Kindern, Jugendlichen, Familien in ihren vielfältigen Formen, alten Menschen, Menschen in schwierigen Lebenslagen, Flüchtlingen, Menschen in Konfliktsituationen…

Logo AWO Sachsen e. V.
Logo AWO Sachsen e. V.
Zugleich engagiert sich die AWO als Mitgliederverband für ein demokratisches Zusammenleben. Die in ihren Leitsätzen formulierten Werte – Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit – bilden dabei die Grundlage allen Handelns. An ihnen sollen sich die ca. 5.900 Mitglieder, 13.800 haupt- und 1.960 ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen der AWO in Sachsen orientieren. Mit dem Projekt "MitWirkung" möchten wir gemeinsam mit Einrichtungen der AWO in Sachsen das demokratische und respektvolle Zusammenleben in- und außerhalb der AWO stärken und wirksame Mittel für den Umgang mit menschenverachtenden Haltungen entwickeln.

In den vergangenen Jahren wurden im Rahmen des Projektes Mitarbeiter*innen zu Ansprechpartner*innen ausgebildet, die bei Fragen im Zusammenhang mit Ausgrenzung und Diskriminierung, menschenverachtenden Einstellungen und Neonazismus ansprechbar sind. Zugleich wurden und werden in Workshops Mitarbeiter*innen für das Erkennen und den Umgang mit menschenverachtenden Einstellungen sensibilisiert. Neben einer kontinuierlichen Weiterbildung der bereits existierenden Ansprechpartner*innen sollen in diesem Förderzeitraum weitere ausgebildet werden und insgesamt soll die AWO als gesellschaftlicher Akteur mit ihrem demokratiefördernden Profil sichtbarer und wirksamer werden.

Projekt "MitWirkung"
Projekt "MitWirkung"
Ein besonderer Fokus im neuen Förderzeitraum liegt auf der Entwicklung demokratiefördernder Workshops für Menschen mit Behinderung, deren politische Mündigkeit ernst genommen, aufgegriffen und unterstützt werden soll. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der regionalen Zusammenarbeit mit einem Kreisverband, der sich verstärkt als demokratischer Akteur im Sozialraum einbringen möchte. AWO-Einrichtungen sollen sich öffnen und Möglichkeiten verbesserter Zugänge von Menschen aus dem nahen Umfeld schaffen.


Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.awo-sachsen.de/de/start.html

Kontaktdaten

Arbeiterwohlfahrt Landesverband Sachsen e.V.
Devrientstraße 7
01067 Dresden
Tel. 0351 84704-0

Ansprechpartner/-innen:
Ulrich Karg (Projektleiter)
Mail: ulrich.karg@awo-sachsen.de
Tel.: 0351 847 045 21

Sandra Haaf (Projektkoordinatorin)
Mail: Sandra.haaf@awo-sachsen.de
Tel.: 0351 847 045 15