Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Landessportverband Baden-Württemberg e.V.

Zusammenhalt im Sport in Baden-Württemberg

Der Sport in Baden-Württemberg stellt sich mit Vielfalt und Offenheit gegen antidemokratisches Verhalten und gegen Diskriminierung! Die Sportvereine werden dazu von eigens ausgebildeten Coaches für Zusammenhalt im Sport unterstützt.

Logo Landessportverband Baden-Württemberg e.V.
Logo Landessportverband Baden-Württemberg e.V.
Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit und muss erlernt werden. In Sportvereinen findet ein Miteinander statt. Dort kann auf niederschwellige Art und Weise ein Verständnis für Demokratie entwickeln. Sportvereine haben somit auch eine große gesellschaftliche Signalkraft, der sie sich häufig selbst nicht bewusst sind.



Das Projekt „Zusammenhalt im Sport in Baden-Württemberg“ unterstützt Vereine darin, sich aktiv zu demokratischen Prozessen zu bekennen und diese nach außen sichtbar zu machen, sich gegen menschenfeindliche Ideologie zu positionieren und Vereinsstrukturen partizipativ zu gestalten.

Das Kernstück des Projekts sind die Coaches für Zusammenhalt im Sport. Sie begleiten Sportvereine unter anderem bei der Erarbeitung und gelebten Umsetzung von Werteleitbildern oder unterstützen in Form von prozessbezogenen Beratungsgesprächen bei konkreten Vorfällen und Problemen. Die Coaches für Zusammenhalt moderieren im Rahmen eines Demokratiefrühstücks auch informelle Gesprächsrunden, bei welchen Vereine bei der inhaltlichen und strukturellen Reflexion ihrer Vereinsangebote und Ihrem Status Quo abgeholt und gleichberechtigte Partizipationsmöglichkeiten geschaffen werden. Darüber hinaus leisten die Coaches für Zusammenhalt im Sport bei Bedarf auch Vernetzungsarbeit zwischen Sportvereinen, lokalen Bündnispartner*innen und Expert*innen zu fachrelevanten Themengebieten.

Neben der Ausbildung und Vermittlung der Coaches für Zusammenhalt im Sport sensibilisiert das Projekt "Zusammenhalt im Sport in Baden-Württemberg" auch zu gesellschaftspolitischen Themen wie Rassismus, Diskriminierungsfacetten, gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit oder Rechtextremismus im Sport und bietet kostenlose und themenspezifische Weiterbildungsangebote sowie individuelle Qualifizierungsangebote für Vereine an.

Programmbereich:

Programmbereich 1: Demokratische Praxis

Kontaktdaten

Landessportverband Baden-Württemberg e.V.
Fritz-Walter-Weg 19
70372 Stuttgart
www.lsvbw.de

Ansprechpartnerin:
Johanna Kramer
Zusammenhalt im Sport in Baden-Württemberg
Tel.: 0711 28077166
Johanna.Kramer@wlsb.de