Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Z:T-Sportprojekte vor der Bundestagswahl

Z:T-Sportprojekte vor der Bundestagswahl: "Wir sind nicht neutral, wir wählen gesellschaftlichen Zusammenhalt und gleichberechtigte Teilhabe aller"

In einer gemeinsamen Social Media Aktion haben die Projekte des Netzwerks „Zusammenhalt durch Teilhabe im Sport“ am 15. September 2021, dem internationalen Tag der Demokratie, zur Beteiligung an der Bundestagswahl am 26. September 2021 aufgerufen.

Banner mit Datum der Bundestagswahl und Text: "Wir sind nicht neutral, wir wählen gesellschaftlichen Zusammenhalt und gleichberechtigte Teilhabe aller"
Z:T-Sportprojekte rufen zur Bundestagswahl auf


Mit den #´s #wirwählen #sportmitcourage #btw2021 #wirsindnichtneutral #wertedessports #zusammenhaltdurchteilhabe“ wurde seitens der Z:T-Projekte auf die Bedeutung und das Privileg zur Wahl gehen zu können, hingewiesen: "Am 26. September 2021 haben alle Wahlberechtigten die Möglichkeit, dem Privileg der geheimen und demokratischen Wahl nachzukommen. Jede*r von uns kann dabei frei entscheiden, wen er*sie wählt. Unterschiedliche Ansichten, Standpunkte und Prioritäten sind dabei nicht nur erlaubt, sie sind, wichtige Bestandteile eines kompromissbasierten gesellschaftlichen Zusammenlebens. Davon lebt eine funktionierende Demokratie! Für uns steht fest: Nicht zuletzt im Netzwerk der Sportprojekte im BMI-Programm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ (Z:T) setzen wir uns auf Basis der Kinder- und Menschenrechte für gesellschaftlichen Zusammenhalt und die gleichberechtigte Teilhabe aller ein. Wir beachten die parteipolitische Neutralität, sind aber nicht politisch neutral. Unabhängig von anstehenden Wahlen stellen wir uns jederzeit klar gegen Hass, Hetze und Gewalt: Wir setzen uns ein für ein Sport mit Courage! Wir wählen demokratisch!"

Das Netzwerk der Z:T-Sportprojekte: www.sport-mit-courage.de/zdt - Kontaktdaten der Z:T-Sportprojekte: https://www.sport-mit-courage.de/zdt/ansprechpersonen-zt-sportprojekte-bundeslaender/