Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Workshop 11 II: Toleranz (-grenzen)?! Workshop zur Einführung in die Arbeit mit der Fotobox „Toleranzbilder“

„Unsere Köpfe sind wie eine magische Laterne, in der ein Unbekannter ständig kleine Bilder wechselt.“ Stanislaw Brzozowski (1878-1911) Bilder haben einen erheblichen Einfluss auf unsere Kommunikation. Sie beeinflussen unser Sprachempfinden, sie drücken aus, wie wir die Welt sehen und sie vereinfachen und reduzieren Komplexität. Doch darin liegt auch ihre Gefahr: Sie können die Wirklichkeit verzerren, Fehlinterpretationen bewirken und Intoleranz verstärken. Die Fotobox Toleranz-Bilder wurde zusammen mit dem Magazin Stern für den Einsatz in der Jugend- und Erwachsenenbildung konzipiert. Sie soll zum reflektierten Umgang mit Bildern anleiten und unser Bewusstsein über Toleranz fördern. Im Workshop wird die Arbeit mit der Fotobox in interaktiver Form mithilfe von Übungen erprobt und die Einsatzmöglichkeiten diskutiert.

Referentin:
Gabriele Wiemeyer, Gustav Stresemann Institut e.V.
Gabriele Wiemeyer, Pädagogische Mitarbeiterin am Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. Schwerpunkte: Erweiterung Interkultureller Kompetenzen und Demokratie-Lernen.



Dokumentation



Hier finden Sie eine schriftliche Dokumentation des Workshops: Doku-Blatt Workshop 11 II

Hier geht es zur Website des Gustav Stresemann Instituts in Niedersachsen e.V