Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Abendprogramm 1. Juni 2022



Rundgang „Deutscher Mythos Wald“


Der Wald ist nicht nur Ökosystem, sondern als „Deutscher Wald“ auch ideologisch aufgeladenes Motiv. Schon seit der Romantik und vor allem im Nationalsozialismus diente er als Begründung einer untrennbaren Verbundenheit zwischen einer „deutschen Volksgemeinschaft“ und der „deutschen Landschaft“. Der Workshop/Spaziergang gibt einen Einblick in die Waldgeschichte in Deutschland und zeigt, wie der Wald immer wieder für menschenverachtende, rassistische und faschistische Ideologien benutzt wurde. Auch heute beziehen sich extrem rechte Gruppierungen auf den Wald, um ihre völkischen Ideen von Heimatliebe, Nationalismus und dem Kampf gegen das vermeintlich Fremde zu verbreiten. Der Workshop/Spaziergang zeigt, dass es sich lohnt für einen sozialen, menschenbejahenden, demokratischen Natur- und Umweltschutz aktiv zu sein

Referent/-innen:
Jannis Pfendtner ist studierter Forstwirt und Geograph. Er engagiert sich seit vielen Jahren gegen Rechtsextremismus. Für die Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN) bietet er seit 2019 Vorträge und Workshops an - mit einem Fokus auf dem Mythos des 'Deutschen Waldes'."

Robin Bell ist Pädagog*in (M.A. Adventure and Experiential Education) und politische*r Bildungsreferent*in. Bei FARN koordiniert Robin Bell das Teilprojekt NaturSchutzRaum in der Hochschullehre und designt ein passgenaues Sensibilisierungs- und Distanzierungsformat zum Thema Rechtsextremismus und Naturschutz für Studierende der grünen Berufe. Robin Bell ist spezialisiert auf die Analyse extrem rechter und rechtspopulistischer Strategien und GMF, schult Praktiker*innen (Train the Trainer) und baut langfristige Handlungskapazitäten bei zivilgesellschaftlichen Akteur*innen auf.


"Von der Zeppelinwerft zum Sportpark"


Der Spitzensport in Potsdam hat seine Heimat auf einem ehemaligen Industriestandort westlich der Innenstadt - dem ehemaligen Start- und Landeplatz der größten Zeppeline. Die Führung durch den Luftschiffhafen Potsdam beleuchtet den Wandel von der Werft für Zeppelinbau zum Olympiastützpunkt, Trainings- und Wettkampfstätte von Deutschlands Top- und Nachwuchs-Athleten und Sportstätte für Jedermann.

Anbieter: Potsdam Tourismus