Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Landessportbund Thüringen e.V.

Sport zeigt Gesicht! Gemeinsam couragiert handeln

Der Landessportbund Thüringen e.V. ist bereits seit mehreren Jahren im Bundesprogramm aktiv. In der laufenden Förderperiode hat er sich zum Ziel gesetzt, das eigene demokratische Verbandsleben zu stärken. Dabei soll Demokratie insbesondere als Lebens- und Verhaltensform reflektiert, gefördert und sichtbar gemacht werden.

Logo "Sport zeigt Gesicht!"
Logo "Sport zeigt Gesicht!"
Eine wichtige Handlungsgrundlage für die Projektarbeit sind die in der Satzung und dem Leitbild des Landessportbundes Thüringen verankerten demokratischen Werte.

Aufbauend auf diesem Wertekompass gestaltet das Projekt Workshops und Seminare für und mit den Thüringer Sportstrukturen. Außerdem berät es diese im Umgang mit Situationen, die demokratiefeindlichen oder ausgrenzenden Charakter haben. Idealerweise ergeben sich hieraus Veränderungsprozesse, die vom Projekt begleitet und unterstützt werden. Hierzu gehört zum Beispiel die (online-gestützte) Entwicklung eines vereinsinternen Leitbildes mit einem Südthüringer Sportverein. Zu den vom Projekt adressierten Sportstrukturen gehören die Kreis- und Stadtsportbünde, Sportfachverbände sowie Sportvereine.

Unterstützt wird das Projekt bei der Umsetzung der Maßnahmen von projektinternen Berater*innen, die in den vergangenen Förderperioden ausgebildet wurden. Diese reflektieren ihre Arbeit gemeinsam mit den hauptamtlichen Mitarbeiter*innen bei regelmäßigen Teamtreffen und entwickeln die Projektarbeit kontinuierlich weiter. Von besonderer Bedeutung ist für das Projekt, dass die dem Bundesprogramm zugrunde liegenden Themen für die Zielgruppen inhaltlich sinnvoll verknüpft werden. Bei Trainer*innen kann dies anhand ihrer pädagogischen Verantwortung oder Vorbildfunktion erfolgen. Mit Sportvereinen, die Integrationsarbeit leisten, wird beispielsweise das Integrationsverständnis reflektiert.

Als weitere zentrale Maßnahme hat das Projekt eine Qualifizierungsreihe für hauptamtlich im Sport Beschäftigte konzipiert, um diese als Schlüsselakteure für die Projektthemen zu gewinnen. Darüber hinaus entwickelt das Projekt digitale Strategien, um die Projektangebote umsetzen zu können. Zur Verstärkung des Teams der projektinternen Berater*innen wird es in dieser Förderperiode ebenfalls eine Ausbildung für ehrenamtlich Aktive geben, die die Projektarbeit unterstützen möchten.

Das Projekt wird zudem im Rahmen des Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport gefördert.

Programmbereich:

Programmbereich 2: Zusammenhalt vor Ort

Kontaktdaten

Landessportbund Thüringen e.V.
Werner-Seelenbinder-Str. 1
99096 Erfurt
www.thueringen-sport.de

Ansprechpartnerin:
Aenne Kürschner
a.kuerschner@lsb-thueringen.de
Tel.: 0361 3405491