Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Jugend- und Studentenring der Deutschen aus Russland e. V.

Alte Heimat - neue Heimat. Wege der Demokratie

Im Projekt „Alte Heimat – neue Heimat. Wege der Demokratie“ bildet der Jugend- und Studentenring der Deutschen aus Russland e. V. Jugendliche und junge Erwachsene zu kompetenten zweisprachigen Demokratielots/-innen aus.

JUGEND- UND STUDENTENRING DER DEUTSCHEN AUS RUSSLAND E.V.
JUGEND- UND STUDENTENRING DER DEUTSCHEN AUS RUSSLAND E.V.
Die Ausbildung soll die Teilnehmenden darauf vorbereiten, Konfrontation mit demokratiefeindlichen Verhaltensweisen anzugehen, angemessen zu reagieren und entgegenzuwirken. Langfristig haben Demokratielots/-innen ihre erworbenen Kenntnisse in die Vereinsarbeit einzubinden und in weitere Projekte zu tragen.

Die Informations- und Bildungsmaßnahmen des Projektes richten sich nicht nur an die Vereinsmitglieder des JSDR e. V., mit seinen Angeboten will der Projektträger weitere Kreise der Spätaussiedler /-innen und russischsprachigen Mitbürger/-innen erreichen und ihnen helfen, die aus ihrer „alten Heimat“ mitgebrachten Differenzen in politischer Bildung, Vorbehalte und in gewissermaßen auch Ängste abzulegen und diese durch ein Demokratieverständnis der neuen Heimat zu ersetzen.

Als erstes soll bei Demokratielots/-innen eine starke Wissensbasis aufgebaut werden. Die Theorieblöcke des Ausbildungskonzeptes enthalten folgende Schwerpunkte:
  • Gelebte Demokratie
  • Heimat- und Identitätsverständnis
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Strategien im Umgang mit Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung
  • Beratungsprozesse und Konfliktbearbeitung
  • Vereins- und Projektmanagement

Die erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen werden in Partizipationsmodelle übersetzt, auf dieser Basis werden Standartangebote für die praktische Vereinsarbeit der Mitgliedsvereine und Jugendgruppen erarbeitet und vor Ort erprobt. Die ausgebildeten Demokratielots/-innen agieren dabei als Ansprechpartner/-innen der lokalen Vorstände in Fragen Demokratiestärkung, Strukturaufbau, Konfliktberatung und Organisation.

Das Projekt wird federführend von der Landesgruppe JSDR Baden-Württemberg umgesetzt.

Kontaktdaten

Jugend- und Studentenring der Deutschen aus Russland e. V.
Schlossstr. 92
70176 Stuttgart
kontakt@jsdr.de

www.jsdr.de
www.facebook.com/jsdr.eV.de