Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Digitale Workshops Antisemitismus

28.09.2020, 15:00 bis 13.10.2020, 15:00 | Digitale Veranstaltungsreihe

Thematische Impulse zur Geschichte und Aktualität von Antisemitismus und Methodenwerksatt für die Weiterarbeit in den Z:T Projekten

In Zusammenarbeit mit dem Anne Frank Zentrum und der israelischen Expertin für politische Bildung im Themenfeld Antisemitismus, Anita Haviv, bietet die Regiestelle eine dreiteilige digitale Workshopreihe zum Thema Antisemitismus an. Ziel der Veranstaltungen ist es, Ihnen als Projektverantwortlichen neben interessanten inhaltlichen Impulsen zur Thematik auch konkrete methodische Ansätze für die Weiterarbeit in Ihren Projekten zu geben und den Austausch zwischen den Projekten im Themenfeld zu ermöglichen.

Termine

  • Teil I der Reihe findet am 28.09.2020, 15:00-17:00 mit einem inhaltlichen Schwerpunkt zu Geschichte und Aktualität von Antisemitismus statt.
  • Teil II mit einem methodischen Schwerpunkt findet am 09.10.2020, 13:00-15:00 statt.
  • Teil III mit Anita Haviv zur Methode „Arbeit mit Lebensgeschichten“ findet am 13.10.2020, 15:00-16:30 statt.


Anmeldung

Eine flexible Teilnahme an einzelnen Terminen ist möglich. Gerne können Sie die Einladung auch mit anderen Akteuren in Ihrem Projekt teilen. Nach der Anmeldung (zdt-qualifizierung@bpb.de) erhalten Sie einen Link zur Teilnahme via Zoom.

Für den ersten Termin am 28.9. melden Sie sich bitte bis spätestens Freitag, 25.9.20 an.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an sara.schmidt@bpb.de

Veranstalter:

Regiestelle "Zusammenhalt durch Teilhabe"