Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Selbstorganisierte Erinnerungsarbeit zu rechter Gewalt

01.02.2023, von 19:00 bis 21:00 | Hannover

In dem Vortrag begründet die Initiative 6. April, warum aktive, selbstorganisierte Erinnerungsarbeit mit Überlebenden rechter Gewalt und zu Ermordeten durch rechte Gewalt gesellschaftspolitisch unerlässlich ist. Die Referent*innen sprechen zudem darüber, warum das langfristige Gedenken an die Opfer rechter Gewalt von Relevanz ist.
Die Initiative 6. April berichtet dabei von ihrer Arbeit in Kassel u.a. zum Mord an Halit Yozgat durch den NSU und zum rassistischen Mordversuch an B. Efe im Jahr 2020. Die Mitglieder der Initiative erklären, wie Erinnerungsarbeit praktisch umgesetzt werden kann, welche zivilgesellschaftlichen Forderungen zu Aufklärung über Erinnerungsarbeit aufgestellt werden können und warum sie notwendig sind, um für eine offene, diverse Gesellschaft zu kämpfen.
Anschließend möchten wir ins gemeinsame Gespräch kommen, uns über verschiedene Formen der Erinnerungspraktiken austauschen und diskutieren, was das Erinnern rechter Gewalt mit uns zu tun hat und was wir selbst konkret tun können.
Die Teilnahme ist sowohl vor Ort als auch hybrid per Videokonferenz möglich. Eine Teilnahme ist ausschließlich nach Anmeldung unter folgender Mailadresse möglich: staerkenberatung@nf-nds.de

Veranstalter:

Die Veranstalter der Ausbildung sind die NaturFreund*innen Niedersachsen e.V.
Seit über 120 Jahren setzen wir uns für gerechte Arbeits- und Lebensbedingungen und gegen die Ausbeutung von Mensch und Natur ein.
Unser Maßstab ist das Notwendige, nicht das vermeintlich Mögliche.
Wir halten an der Idee der sozialen Emanzipation des Menschen fest, darüber hinaus treten wir für eine interkulturelle Gesellschaft und die gerechte Gestaltung der Globalisierung ein.

Veranstaltungsart:

hybride Veranstaltung (Online und Präsenz)

Veranstaltungstyp:

Öffentliche Veranstaltung

Veranstaltungsort:

Geschäftsstelle der NaturFreund*innen Niedersachsen
Stresemannallee 12
30173 Hannover

Hinweise zur Anfahrt:

Die Veranstaltung findet in der Geschäftsstelle der NaturFreunde Niedersachsen e.V. statt.

Für eine Anreise per Bahn ist die nächstliegende S-Bahn-Station "Hannover Bismarckstraße".

Für eine Anreise mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln ist u.a. die U-Bahn-Haltestelle "Altenbekener Damm" eine der nächsten Stationen.

Bei einer Anreise per Auto ist eine frühzeitige Anreise zu empfehlen, da rund um die Geschäftsstelle eine angespannte Parkplatzsituation vorherrscht.

Bei einer Anreise per Fahrrad können Räder direkt vor der Geschäftsstelle abgestellt werden.