THW-Jugend Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt e.V.

Ziel des Projekts "Abenteuer Demokratie" der THW-Jugend Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt e.V. ist die Weiterbildung von erfahrenen, der Jugendarbeit aufgeschlossenen Mitgliedern des THW.
Mehr zu diesem Projekt

 
 

AKTUELLE MELDUNGEN

AWO-Aktiv Logo

Neue Internetpräsenz zum Projekt „Aktivieren. Motivieren. Bestärken. Demokratie ist, was du draus machst!“

Das Projekt „Aktivieren. Motivieren. Bestärken! Demokratie ist, was du draus machst!“ geht mit der Internetseite „AWO Aktiv“ in die nächste Runde. Ziel ist es, neben dem Ausbau und der Weiterentwicklung bisher gesetzter Impulse, ehren- und hauptamtliche Strukturen der AWO in Sachsen-Anhalt enger zusammenzuführen. Weiter...

Mach den Unterschied!

Mach den Unterschied! - Training für Zivilcourage

Mach den Unterschied ist ein Online-„Training“ für Zivilcourage. Hier können Nutzerinnen und Nutzer ganz praktisch üben, wie man reagieren kann, wenn man im (Sport-)Alltag mit Diskriminierung, Rassismus oder Rechtsextremismus konfrontiert wird. Weiter...

Logo Europäische Kommission

EU-Kommission stellt Plan zur Bekämpfung von Extremismus vor

„Um die Früherkennung und Gefahrenbekämpfung von gewaltbereiten Extremisten zu verbessern, hat die Europäische Kommission am 15.01.2014 einen Aktionsplan vorgelegt. Die Mitgliedsstaaten sollen unter anderem durch Bildung, Expertenvernetzung, soziale Medien und Ausstiegsprogramme präventiv gegen extremistische Tendenzen vorgehen...“ (Deutscher Präventionstag, 16.01.2014) Weiter...

Von der Idee zum Projekt - Informationsbroschüre zu den Grundlagen der Projektplanung

Eine demokratische Gesellschaft lebt von der Beteiligung ihrer Bürgerinnen und Bürger. Viele Angebote, die unser Miteinander lebenswert machen, sind ihrem täglichen Einsatz zu verdanken. Die vorliegende Broschüre der Interner LinkAktion Zivilcourage e.V., welches durch das Bundesprogramm "Zusammenhalt durch Teilhabe" gefördert wird, möchte ehrenamtlich und hauptamtlich engagierten Menschen einenDownload-IconLeitfaden für eine Erfolg bringende Projektplanung und -umsetzung an die Hand geben. Weiter...

70 Demokratietrainer halten ein Banner mit der Aufschrift: "Wir stehen für Demokratie"

30.11.2013: Premiere für Partizipation

Kleiner Ort, große Bedeutung: In Heyrothsberge bei Magdeburg hat am 29. und 30. November 2013 das erste Demokratietrainer-Treffen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ (ZdT) stattgefunden. Das Ziel der über 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Gemeinsam neue Wege finden, um undemokratischen Verhaltensweisen entgegenzutreten. Weiter...

Dr. Jörg Bentmann (BMI) auf der Eröffnungsveranstaltung der 3. Fachtagung von "Zusammenhalt durch Teilhabe"

Rückblick auf die 3. Fachtagung des Bundesprogramms "Zusammenhalt durch Teilhabe"

3. Fachtagung „NAH DRAN” in Rostock am 6. und 7. November 2013. "Die Demokratie in Deutschland lebt in vielen großen und kleinen Orten, nicht nur im Deutschen Bundestag und im Berliner Regierungsviertel. Weiter...

BILDER UND VIDEOS

„Erfolgreiche Veränderungsprozesse in Organisationen“

„Erfolgreiche Veränderungsprozesse in Organisationen“ - Vortrag von Claudia Dehn, Artset Forschung, Bildung, Beratung GmbH Weiter...

Bilder und Videos

Alle Bildergalerien und Videos auf einen Blick Weiter...

TERMINE

"Wir beteiligen uns." - Modul 1: Mein Engagement: Gedacht, geplant und umgesetzt

15.05.2014 bis 17.05.2014 | Altenkirchen, Rheinland-Pfalz

1. Modul der dreiteiligen Weiterbildungsreihe "Wir beteiligen uns." in Rheinland-Pfalz. Weiter... 

Qualifizierungsreihe Demokratietraining für Konfliktmanagement im Sport (DKS)

07.03.2014 bis 18.10.2014 | Wetzlar und Hattingen

Ab März 2014 startet der zweite Durchgang der modularen Qualifizierungsreihe „Demokratietraining für Konfliktmanagement im Sport“ – kurz DKS genannt – für den nun wieder engagierte Teilnehmer/-innen aus dem Sport gesucht werden. Weiter... 

Logo BIKnetz

BIKnetz

BIKnetz ist ein bundesweites Informations- und Kompetenznetz mit einer Kontaktstelle und bietet eine Wissensdatenbank sowie ein Servicetelefon unter 0180/24 56 389 zu Fragen der Präventions­arbeit gegen Rechtsextremismus an. Weiter... 

Umgesetzt durch:
Logo: Bundeszentrale für politische Bildung
Schließen