Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Supervision

Das Supervisionsangebot im Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ – Demokratieberater/-innen stärken – Vereine und Verbände unterstützen

Gemeinsamer Austausch
Gemeinsamer Austausch
Supervision bedeutet übersetzt „Über-Blick“. Sie ist ein professionelles Beratungsangebot für Menschen, die mit Menschen arbeiten. Den haupt- und ehrenamtlichen Demokratieberater/-innen wird im Bundesprogramm zur Stärkung der eigenen (Beratungs-) Kompetenz eine externe Unterstützung durch Supervisor/-innen angeboten. In diesem Rahmen können Themen und herausfordernde Situationen aus dem Projekt- und Beratungsalltag sowie neue Lösungsideen vertrauensvoll besprochen werden. Eine Gruppensupervision fördert außerdem den fachlichen kollegialen Erfahrungsaustausch zwischen den Projektakteuren.

Supervision im Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe ist ein freiwilliges Angebot, dass durch die Projektakteure nach eigenem Ermessen genutzt werden kann. Es kann auch in bestehende oder geplante Formate wie Fortbildungen, Workshops o.ä. eingebunden werden.

Die Geschäftsstelle Supervision und Coaching c/o GesBiT mbH organisiert und koordiniert das Angebot in enger Abstimmung mit der Regiestelle des Bundesprogramms und ist Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das Supervisionsangebot. Sollten Sie Interesse oder eine Frage zur Supervision haben, nehmen Sie gern Kontakt auf!
Ausführliche Informationen finden Sie auf den Seitender GesBiT. Bei Fragen erreichen Sie die Geschäftsstelle telefonisch oder per E-Mail:

Geschäftsstelle Supervision und Coaching im Bundesprogramm Z:T
c/o GesBiT mbH, Karl-Marx-Str. 122, 12043 Berlin
Servicetelefon: 030/ 203 89 94 50
Servicemail: supervision@gesbit.de
Internet: www.gesbit.de
Andrea Keppke – Projektleitung
Liane Fiebig - Koordination und Beratung
Felix Schmitt - Koordination und Beratung