Programm für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln

Caritasverband für die Diözese Münster e. V

First Step – Demokratie bewusst leben

Demokratie und ihre Werte bewusst machen, für demokratische Verhaltensweisen sensibilisieren und die Umsetzung im verbandlichen Kontext fördern – das sind die Ziele des Projektes „First Step – Demokratie bewusst leben“ des Caritasverbandes für die Diözese Münster e. V.

Logo Caritasverband für die Diözese Münster e.V.
Logo Caritasverband für die Diözese Münster e.V.
Demokratie, ihre Werte und Verhaltensweisen, die sich z. B. auch wesentlich in der Wertschätzung des Gegenübers und im Respekt vor der anderen Meinung zeigen, sind keine Selbstverständlichkeit. Im Gegenteil: Sie müssen immer wieder bewusst gemacht, gestärkt und von jeder Generation erlernt werden.

Ein Thema auch für die Caritas. Denn die Caritas macht sich als katholischer Wohlfahrtsverband stark für Menschen am Rande der Gesellschaft. Sie versteht sich als Solidaritätsstifterin, setzt sich für Benachteiligte ein und gestaltet mit ihren rund 2.600 Diensten und Einrichtungen in der Diözese Münster die Gesellschaft aktiv mit. Demokratische Strukturen sind dafür eine wesentliche Voraussetzung. Die gesellschaftliche Veränderungen, die sich z. B. in der ausgrenzenden, diskriminierenden Haltung gegenüber Geflüchteten oder anderen Gruppen von Menschen zeigen, werden auch in den Arbeitsfeldern der Caritas erfahrbar. Das heißt: Bei Konflikten in der täglichen Arbeit mit Kollegen, Klientinnen, Bewohnern oder Patientinnen müssen sich haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen mit verschiedenen und zum Teil undemokratischen Haltungen und Meinungen auseinandersetzen, Position beziehen und angemessen reagieren können.

Vor diesem Hintergrund ist das Projekt „First Step – Demokratie bewusst leben“ zu sehen. Es wird in zwei Projektlinien umsetzt:

In der Projektlinie I liegt der Schwerpunkt auf der Qualifizierung haupt- und ehrenamtlicher Mitarbeiter-/innen zu Demokratie-Förderern /-Förderinnen. Eine Fortbildungsreihe mit Präsenzveranstaltungen und Online-Phasen (Blended-Learning-Format) vermittelt den Teilnehmenden wesentliche Inhalte, kommunikative Werkzeuge und Methoden, um diskriminierendes Verhalten wahrnehmen und darauf deeskalierend reagieren zu können.

Die Projektlinie II umfasst eine Reihe von Fachtagungen und thematischen Workshops für unterschiedliche Adressaten (Fachkräfte, Ehrenamtliche, Leitungen), die sich mit verschiedenen Aspekten zum Thema Demokratie und Teilhabe befassen und im Verband für Handlungsoptionen sensibilisieren möchten.

Kontaktdaten

Caritasverband für die Diözese Münster e. V.
Kardinal-von-Galen-Ring 45
48149 Münster

Ansprechpartner/-in:

Theodor Damm (Projektleitung)
Tel.: 0251 8901 299
damm@caritas-muenster.de

Verena Schlinkert (Projektkoordination)
Tel.: 0251 8901 331
schlinkert@caritas-muenster.de